5 Gründe, Soda Zitron zu lieben

Warst Du schon einmal im Urlaub in Österreich und hast in den heißen österreichischen Sommermonaten nach einer zünftigen Mahlzeit vom Kellner ein Lemon Soda oder Soda Zitron serviert bekommen? Das gesunde, da alkoholfreie, Getränk ist in Österreich unglaublich beliebt und hier in Deutschland wird es gerne einmal mit normaler Limonade verwechselt – was es aber definitiv nicht ist. Das Soda Zitron ist ein sprudelnder Superheld. Wofür es alles gut ist, erkläre ich Dir in den folgenden fünf Gründen, warum Du Soda Zitron lieben solltest:

Foto: Yuki Hayashi
  1. Soda Zitron sorgt für ausreichend Flüssigkeitsaufnahme
    Ob nun an heißen Sommertagen oder im kühlen Herbst: wir Menschen müssen ausreichend Flüssigkeit zu uns nehmen, oder wie dehydrieren. Darunter leiden unsere Organe, unsere Haut, kurz: unser gesamter Körper wird schlaff, wenn wir nicht genug Wasser trinken. Das sprudelige Zitronenwasser macht dies um ein vielfaches angenehmer und erfrischender. Holen wir uns den Sommer einfach immer wieder in einem Glas zurück auf den Tisch und in den Körper!
  2. War spät gestern? Bekämpfe den Kater mit Soda Zitron
    Durchzechte Nächte machen sich am Morgen danach auch in Form von Dehydrierung bemerkbar. Hier hilft ein Glas Soda Zitron dabei, den Wasserhaushalt im Körper wieder in die Balance zu bringen. Finger weg von reinem Zitronensaft, denn zwar kann er müde Geister wieder munter machen, jedoch ist er nicht gut für den Zahnschmelz!
  3. Zu viel, zu fett, zu spät gegessen… Bauchweh und Völlegefühl-Alarm!
    Gerade an Festtagen schlemmen wir gerne: ob Ente, Rotwein, Süßigkeiten & Co. Das alles in Kombination mit wenig Bewegung an der frischen Luft sorgt dafür, dass unser Körper – und insbesondere unser Magen – auf Hochleistung arbeiten muss, obwohl er das gar nicht kann. Oft wird nach schweren Gerichten wie Weihnachtsgans, Ente & Co. ein alkoholischer Digestif (Verdauungsschnaps) gereicht. Wem das zu viel ist, gerade auch in Kombination mit Wein: ziehe dem Schnaps einfach Soda Zitron vor und sinke anschließend entspannt in den Sessel. So macht Schlemmen und Entspannen gleich wieder viel mehr Freude!

    Die ersten drei Tipps haben Dir jetzt also schon einmal gezeigt, wie Soda Zitron durch die super Zitronenpower Deinen Wasserhaushalt, Stoffwechsel und Magen aufräumen kann. Das liegt vor allem an den Kombi-Eigenschaften von Vitamin C (aus der Zitrone) und Natron (aus dem Sodawasser). Im Gegensatz zu normalem Sprudelwasser enthält Sodawasser wesentlich mehr Natron. Weiter unten teile ich mit Dir mein super-einfaches Rezept für Soda Zitron, das Du mit wenigen Alltagszutaten in weniger als 5 Minuten zu Hause zubereiten kannst.

    Jetzt möchte ich Dir aber noch drei weitere Geheimnisse in Sachen Soda Zitron lüften. Wusstest Du, dass dieses Getränk auch für schöne Haut und gute Laune sorgt? Lies weiter, was es mit der Beauty- und Mood-Superpower dieses Getränks auf sich hat:

  4. Sauer macht nicht nur lustig, sondern auch schön
    Soda Zitron ist eine kleine Beautywaffe: Das in der Zitrone enthaltene Vitamin C in Kombination mit Antioxidantien kann bei der Bekämpfung von Akne und Mitessern unterstützend wirken. Eine liebe Freundin hat die Erfahrung gemacht, dass das Natron im Soda Zitron auf Grund seiner basischen Eigenschaften, den Darm entsäuert und der Akne so den Nährboden entzieht. In Kombination mit der unter Punkt 1. genannten Flüssigkeitszufuhr sorgt es für reinere Haut und einen ebenmäßigeren Teint. HINWEIS: diese Aussage beruht auf persönlichen Erfahrungen und ist kein Ersatz für eine medizinische Aknetherapie und ist auch kein Heilversprechen!
  5. Wenn Dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade draus
    Ja, dieser schöne Spruch hat’s in sich! Die Natur hat sich schon etwas dabei gedacht, Zitronen so ein fröhliches Gelb zu schenken. Nicht nur der Anblick der knalligenFrüchte hellt die Stimmung auf, sondern wirkt auch das darin enthaltene Vitamin C als ein wahrer Powerbooster im Kampf gegen Stimmungstiefs. Natürlich hilft ein Glas Soda Zitron ab und an nicht viel, aber regelmäßig Saft aus der gelben Energiefrucht Zitrone kann Dir helfen, den Winterblues zu bekämpfen. Nicht umsonst gilt Gelb in der Farbsymbolik als Farbe der Freude, die den Geist beflügelt. Etwas besseres können wir uns im Herbst gar nicht wünschen, oder?
Foto: Yuki Hayashi

Fazit:

Soda Zitron verdient wesentlich mehr Aufmerksamkeit als es hierzulande aktuell genießt. Wir können uns durch ganz einfache Hausmittel wie Soda und unbehandelte Zitrusfrüchte wie Zitronen besser fühlen, unserem Körper und unserer Seele etwas Gutes tun, in dem wir die Kombination aus der sauren Zitrusfrucht (Vitamin C-Bombe, vollgepackt mit Antioxidantien) und Natron (verdauungsfördernd und regenerierend für unseren Körper nach langen, alkoholdurchwirkten Nächten und schweren Speisen) für uns entdecken und nutzen. Sich etwas Gutes tun ist einfach, preiswert und nachhaltig. Ein weiterer, unschlagbarer Vorteil von selbst gemachtem Soda Zitron ist:

Du weisst zu 100% was drin ist – weil Du es selbst gemacht hast. Keine Überprüfung von Inhaltsstoffen notwendig. Selbermachen ist transparent, nachhaltig, spart Geld und macht einfach Spaß.

Hier bekommst Du nun noch von mir das Rezept für ein einfaches, leckeres und gesundes Soda Zitron:

Kennst Du Soda Zitron bereits? Oder hast Du das Rezept gerade erst durch meinen Artikel kennengelernt und ausprobiert? Mich würden Deine Erfahrungen interessieren. Lass mir einen Kommentar da und wenn Du Fragen hast: immer her damit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.